Skip Global Navigation to Main Content
Skip Breadcrumb Navigation
Ambassador

Suzan G. LeVine

(Deutsche Übersetzung s.u.)
U.S. Ambassador to Switzerland and Liechtenstein Suzan G. LeVine (State Department Photo)

U.S. Ambassador to Switzerland and Liechtenstein Suzan G. LeVine

Suzan “Suzi” LeVine took up her position as the United States Ambassador to Switzerland and Liechtenstein on June 2, 2014.

Prior to joining the U.S. Government, Suzi focused on education in both her professional and volunteer life.  From 2006-2013, she served as the co-founder and then chairperson of the advisory board for the Institute for Learning and Brain Sciences (I-LABS) at the University of Washington – one of the world’s leading early learning research institutes.  From 2009-2012, Suzi worked at Microsoft Corporation as Director of Strategic Partnerships for Student Developers and Director of Communications for Education.  In these roles, she worked with innovative students, school leaders and educators from around the world, helped promote the importance of teaching 21st century skills, and managed relationships with other organizations dedicated to student inspiration and success.

Suzi’s early career centered on software and the Internet.  From 1993-1998, she worked as a Product Manager for Microsoft where she helped launch the final versions of MS-DOS and Windows 95.  With Expedia, Inc. from 1998-2005, she worked as a Director of Marketing through the startup’s IPO and then as the Vice President of Marketing and Sales for the luxury travel division.

In addition, Suzi has been involved throughout her life in social innovation and community organizing.  Among other initiatives, she co-founded The Kavana Cooperative, an independent and nationally-recognized Jewish community in Seattle, and participates in Social Venture Partners, which cultivates effective philanthropists and strengthens organizations driving community change.  She won the Microsoft Alumni Foundation “Beacon Award” in 2013 for community leadership and inspiration, the Helen M. Jackson “Woman of Valor” award in 2008, and the Jewish Federation of Greater Seattle Spitzer Young Leadership award in 2007.  In 2012, she was awarded a Wexner Fellowship for her leadership in the Seattle Jewish community.

Suzi is a graduate of Brown University with a Bachelor of Arts in English and a Bachelor of Science in mechanical engineering with aerospace applications.  She and her husband, Eric LeVine, have two children, Sidney and Talia, with whom they enjoy hiking, biking, traveling and playing with their dog.

Full Size Official State Department Photo

Deutsche Übersetzung:

Botschafterin der USA für die Schweiz und Liechtenstein

Suzan „Suzi“ LeVine hat ihr Amt als Botschafterin der USA für die Schweiz und Liechtenstein am 2. Juni 2014 angetreten.

Vor ihrem Engagement für die US-Regierung konzentrierte sich Suzi sowohl in ihrem Berufsleben wie auch in ihren ehrenamtlichen Tätigkeiten auf das Bildungswesen. Von 2006-2013 war sie die Mitbegründerin und anschliessende Vorsitzende des Instituts für Lern- und Neurowissenschaften (Institute for Learning and Brain Sciences, I-LABS) der Universität in Washington – eines der wichtigsten Forschungsinstitute für Lernwissenschaften weltweit. Von 2009-2012 arbeitete Suzi für die Microsoft Corporation als Direktorin für strategische Partnerschaften mit Studenten im Bereich Softwareentwicklung und als Direktorin für Kommunikation und Ausbildung. In diesen Funktionen arbeitete sie mit innovativen Schülern, Schulleitern und Ausbildern von überall aus der Welt, zeigte auf, wie wichtig es ist, Kompetenzen zu unterrichten, die im  21. Jahrhundert unentbehrlich sind, und unterhielt Verbindungen zu anderen Organisation, die sich der Inspiration und dem Erfolg von Schülern gewidmet haben.

Suzis frühe Karriere konzentrierte sich auf Software und das Internet. Von 1993-1998 arbeitete sie als Produktmanagerin für Microsoft und half die Endfassungen von MS-DOS und Windows 95 zu lancieren. Bei Expedia arbeitete sie von 1998-2005 als Direktorin für Marketing während des Börsengangs der Firma und wurde später zur Vizepräsidentin für Marketing und Verkauf der Abteilung für Luxusreisen.

Zusätzlich zu ihrer beruflichen Karriere war Suzi stets an sozialer Innovation und der Organisation von Communities interessiert und involviert. Neben anderen Initiativen gründete sie das Kavana Cooperative, eine unabhängige und national anerkannte Gemeinschaft für Juden in Seattle, und beteiligt sich an Social Venture Partners, einer Organisation, welche erfolgreiche Philanthropen fördert und Vereinigungen stärkt, die sich für den Wandel von Gemeinschaften einsetzen. Sie erhielt 2013 den „Microsoft Alumni Foundation Beacon Award“ für ihre Führungsrolle und ihren inspirierenden Einsatz im Gemeinwesen, 2008 erhielt sie die Helen M. Jackson „Women of Valor“ Auszeichnung und 2007 wurde ihr die „Spitzer Young Leadership Auszeichnung“ der jüdischen Verbands von Greater Seattle verliehen. In 2012 erhielt sie die „Wexner Fellowship“ für ihre Führungsrolle in der jüdischen Gemeinschaft in Seattle.

Suzi hat einen Bachelor of Arts der Brown Universität in Englisch und einen Bachelor of Science in mechanischen Ingenieurswissenschaften mit Anwendung auf Luft- und Raumfahrttechnik. Sie und ihr Ehemann, Eric LeVine, haben zwei Kinder, Sidney und Talia, mit welchen sie gerne wandern, Fahrrad fahren, reisen und mit ihrem Hund spielen.